Generalversammlung 2019

 

Die diesjährige Generalversammlung stand ganz im Zeichen der angestrebten Fusion mit der Erzeugergemeinschaft Aschendorf Hasselbrock. Nachdem am 21.05.2019 die Mitglieder der EZG Aschendorf Hasselbrock der Fusion schon zugestimmt hatten, erfolgte jetzt auch die Zustimmung durch die Mitglieder der EZG Hümmling.

 

Bei schönem Wetter begannen viele Besucher den Abend mit Gesprächen am Bierpavillon vor der Fahrzeughalle. Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete dann der Aufsichtsratsvorsitzende Gerd Lüken die Versammlung und begrüßte in der mit 320 Personen vollbesetzten Halle die Mitglieder und die Gäste.

 

In seinem Jahresrückblick skizzierte der Geschäftsführerdie Märkte und stellte die Entwicklung der einzelnenBetriebszweige sowie die Mengenumsätze dar. Während beim Schlachtgroßvieh bis zum Sommer 2018 noch zufriedenstellende Preise erzielt wurden, verlief die Preisentwicklung bei den Ferkeln und den Schlachtschweinen über das gesamte Jahr 2018 unbefriedigend. Infolge dieser Preisentwicklung, durch fehlende politische Vorgaben und aufgrund fehlender Hofnachfolger, stellten viele Betriebsleiter die Produktion ein. Erstmalig in der Entwicklung der letzten Jahre hatte die EZG mit einem Minus von 28.000 vermarkteten Tieren einen Umsatzrückgang. Insgesamt wurden 1.669.000 Stück vermarktet.

 

Die wirtschaftlichen Daten sind weiterhin grundsolide. Neben der Ausschüttung einer Warenrückvergütung verbleibt ein Jahresüberschuss von rund 250.000,00 Euro, der den betrieblichen Rücklagen zugeführt wird.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt ‚Verschmelzung‘ mit dem zu übertragenden Verein Erzeugergemeinschaft für Schlachtvieh Aschendorf Hasselbrock w.V. gingen der Geschäftsführer, der Vorstandsvorsitzende und der Aufsichtsratsvorsitzende auf die Bedeutung der angestrebten Fusion ein. Die gutachterliche Äußerung des Genossenschaftsverbandes Weser Ems eV. wurde vom Leiter des Prüfungsdienstes, Herrn Stefan Reinke vorgetragen. Bei der abschließenden Abstimmung stimmten 100 Prozent der Mitglieder für die Fusion.

 

Anschließend erfolgten die Wahlen. Sowohl das Vorstandsmitglied Jens Suren Schmits, als auch die Aufsichtsratsmitglieder Gerd Lüken und Jan Dirk Beckmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Aufgrund der beschlossenen Fusion wurden die Gremienmitglieder der EZG Aschendorf Hasselbrock in die Gremien der EZG gewählt. Zukünftig gehören Hans Josef Hagen und Andreas Fabian dem Vorstand an; in den Aufsichtsrat gewählt wurden Stefan Wessels, Thomas Eiken und Markus Pieper.

 

Zum Abschluss der Versammlung wurden sieben Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Die Mitarbeiter David Schlodhauer, Anke Düttmann, Wilhelm Book und Markus Sümmen können auf eine zehnjährige Mitarbeit zurückblicken. Die Mitarbeiterin Marlene Jansen ist seit zwanzig Jahren im Unternehmen beschäftigt und Norbert Borgmann und Franz Dinklage sind seit fünfundzwanzig Jahren für unser Unternehmen tätig. Die beiden letztgenannten Mitarbeiter erhielten aus diesem Anlass die silberne Ehrennadel des deutschen Raiffeisenverbandes verliehen.

 

Der offizielle Teil der Generalversammlung endete um 22:00 Uhr mit einem Essen vom Buffet. Anschließen nutzten viele Besucher die gute Stimmung noch für einen gemütlichen Ausklang.

 

Betriebszugehörigkeiten: (v.links) Norbert Borgmann (25 Jahre), Wilhelm Book (10 Jahre), Marlene Jansen (20 Jahre), David Schlodhauer (10 Jahre), Anke Düttmann (10 Jahre), Markus Sümmen (10 Jahre), Franz Dinklage (25 Jahre) 
 
Der neu aufgestellte Vorstand und Aufsichtsrat